Bleaching

Bleaching

Bleaching bezeichnet das Aufhellen der Zähne. Hierdurch kann die Zahnfarbe verändert werden.

internes Bleaching

Wenn ein Zahn wurzelbehandelt worden ist, kommt es vor, dass dieser Zahn nach Jahren dunkler wird. Diese Verfärbung kann durch Einbringen von Bleichmittel in den Zahn fast vollständig rückgängig gemacht werden. Ziel ist es, dass der Zahn wieder in der gleichen Farbe erscheint wie die Nachbarzähne.

externes Bleaching

Zeitlebens lagern sich Farbestandteile auf der Außenfläche der Zähne ab. Abhängig von den Lebensgewohnheiten (Rauchen, Tee, Kaffee, Rotwein. ...), der Oberflächenstruktur der Zähne und der Zusammensetzung des Speichels verfärben sich Zähne unterschiedlich stark. Dieser Prozess kann mit externen Bleichen wieder rückgängig gemacht werden.
Ablauf:
1. Durchführung einer professionelle Zahnreinigung
2. Schonendes Bleichen mittels Schiene. Das Bleichmittel mit Hilfe einer Schiene auf die Zahnoberflächen aufgebracht und für ca. 1 Stunde dort belassen. Dies wird täglich im Laufe von ca. 2 - 3 Wochen wiederholt.

Füllungen und Kronen können nicht aufgehellt werden.

Die Kosten je Kiefer betragen ca. 300,- €.

Man lernt nie aus

aktuelle Fortbildungen:

  • 19.10.2019 Parodontologie - das Würzburger Therapiekonzept, Prof. Dr. Ulrich Schlagenhauf, Würzburg

  • 07.10.2019 Endodontie: Desinfektion, Dr. Ralf Schlichting, Passau

  • 01.07.2019 Alle Macht den Kompositen - die vielfältigen Möglichkeiten der direkten zahnfarbenen Versorgungen, Prof. Dr. Diana Wolff, Tübingen

  • 06.05.2019 Update Paro: Ernährungsumstellung und Konsum von Probiotika in der Therapie parodontaler Erkrankungen, Prof. Dr. Ulrich Schlagenhauf, Würzburg

  • 01.04.2019 Minimalinvasive Prothetik, Prof. Dr. Daniel Edelhoff, München

  • 03.12.2018 Volles Risiko: Die Kommunikation von Nutzen und Schaden in der Medizin, PD Dr. Odette Wegwarth, Berlin

  • 14.11.2018 Nichtanlage der zweiten Prämolaren im Unterkiefer - Milchzahnerhalt, orthodontischer Lückenschluß oder Implantatkrone?, Prof. Dr. Dr. Bernd Lapatki, Ulm

  • 08.10.2018 Wichtige und häufige Erkrankungen der Mundschleimhaut, Prof. Dr. Dr. Anton Dunsche, Karlsruhe

  • 09.04.2018 Stellenwert der Okklusion bei CMD, Prof. Dr. Marc Schmitter, Würzburg

  • 16.03.2018 - 18.03.2018 Digitale Techniken und ihre zukünftige Bedeutung im täglichen work-flow, Dr. Björn Gjelvold, Malmö Schweden

  • 08.05.2017 PZR vs. unterstützende Parodontaltherapie - Wie wirksam ist die professionelle Plaquekontrolle?, Prof. Dr. Ulrich Schlagenhauf, Würzburg

  • 24.04.2017 Epigenetik - Wie die Umwelt unsere Gene beeinflusst, Prof. Dr. Thomas Jenuwein, Freiburg

  • 31.03.2017 - 02.04.2017 Digitale Abformung, digitaler work-flow, Dr. Jan Frydenberg Thomsen, Kopenhagen Dänemark

  • 05.12.2016 Digitale Okklusionsanalyse und - optimierung. T-Scan-Methode, Prof. Dr. Rainer Hahn, Tübingen

  • 10.10.2016 Adhäsivtechnik / Fehlerbehebung, Prof. Dr. Roland Frankenberger, Marburg

  • 22.04.2016 - 24.04.2016 Cranio-mandibuläre-Dysfunktion, Dr. Andreas Dawson, Malmö Schweden

  • 14.03.2016 Datenschutz und Datensicherheit, Andreas Luithle, Gemmrigheim

  • 24.04.2015 - 26.04.2015 Moderne Parodontologie, Prof. Dr. Lars Christersson, Helsingborg Schweden

  • 12.01.2015 Sind schwer traumatisierte Zähne wirklich nicht zu erhalten? Prof. Dr. Gabriel Krastl, Würzburg

  • 12.09.2014 Endodontie - aus der Praxis für die Praxis. Von der Zugangskavität bis zur Aufbereitung; Dr. Andreas Habash, Cham

  • 05.05.2014 Autologer Knochen, allogener Knochen, Knochenersatzmaterialen, Prof. Dr. Dr. R. Smeets, Hamburg

  • 04.04.2014 Was gesund ist, steht in unseren Genen!, Jürgen Weller, KZV BW

  • 02.12.2013 Endodontie mit praktischer Demonstration, Dr. L. Suchan, Augsburg

  • 06.05.2013 Konservierende Zahnmedizin - Update Komposit, Prof. Dr. Bernd Klaiber, Würzburg

  • 08.04.2013 Innovative Periimplantits-Prophylaxe, Prof. Dr. Johannes Einwag, Stuttgart

  • 07.01.2013 Prothesenmanagement - Neue Praxiskonepte, Prof. Dr. Rainer Hahn, Tübingen

  • 05.10.2012 1x1 der Kunststofftechnik, Prof. Dr. Roland Frankenberger, Marburg

  • 16.04.2012 Prävention parodontaler Erkrankungen, Prof. Dr. U. Schlagenhauf, Würzburg

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.