Füllungen

Füllungen

Füllungen sind notwendig um eine Zahnwunde ("tiefe Karies, Loch") dauerhaft zu verschließen.

Amalgamfüllungen

Bis auf die Praxisgebühr werden sämtliche Kosten von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Hauptkritikpunkt bei diesem Füllungsmaterial ist das darin enthaltene Quecksilber.

Kunststofffüllungen

Es gibt eine Unzahl von verschiedenen Kunststofffüllungsmaterialien und Methoden. Um eine gute Kunststofffüllung anzufertigen müssen 3 Vorausetzungen erfüllt sein:
1. Verwendung eines hochwertigen Füllungsmaterials,
2. Verwendung eines hochwertigen Klebematerials (Haftvermittler zwischen Zahn und Füllung),
3. sorgfältige Verarbeitung.
Wir verwenden moderne Füllungsmaterialen und Haftvermittler der Firma Ivoclar/Vivadent. Durch regelmäßige Fortbildungen und konzentrierte Arbeit können wir eine ausgezeichnete Qualität gewährleisten.

Die Kosten für gesetzlich Versicherte betragen je nach Größe der Füllung im Seitenzahngebiet ca. 70 - 100,- €.

Keramik- / Goldinlays

Sehr aufwendige Füllungstechnek, da die Füllung selbst im zahntechnischen Labor hergestellt wird.

Behandlungsablauf:
- Herstellung der Passform
- Abformung
- provisorische Versorgung des Zahnes
- Zementieren oder Einkleben des Inlays

Die Kosten für gesetzlich Versicherte betragen ca. 400 - 500,- €.