professionelle Zahnreinigung

Was ist eine professionelle Zahnreinigung (PZR)?

Die (PZR) ist Teil der Vorbeugung und Teil der Therapie von Erkrankungen der Zähne.

Eine PZR gliedert sich in mehrere Teilschritte:

  • Entfernung sämtlicher harten und weichen Beläge. -> Die am Zahn anhaftenden Bakterien werden vollständig entfernt.
  • Politur der Zahnoberflächen. -> Bakterien bilden auf der Zahnoberfläche Verankerungselemente. Diese werden durch die Politur zerstört. Die Bakterien können nicht auf der Zahnoberfläche haften und werden leicht weggespült. Im Mund sinkt die Bakterienzahl. Da die Bakterien die Verankerungselemente neu aufbauen, hält dieser Effekt etwa 6 Monate vor.
  • Fluoridierung der Zahnoberflächen. -> Durch die Fluoridierung werden die Zähne zusätzlich vor Karies geschützt.
  • Tipps zur Verbesserung der häuslichen Zahnpflege. -> Je besser die häusliche Pflege ist, desto besser ist die Vorbeugung bzw. die Therapie von Karies und Zahnfleischerkrankungen.

Wie oft ist eine PZR sinnvoll?

Je nach Zielsetzung ist dies unterschiedlich.

Leiden Sie an einer Parodontitis, so ist es ratsam die PZR 2 Mal im Jahr durchführen zu lassen. Sind allerdings die Schäden am Zahnhalteapparat sehr groß, so kann es notwendig sein, die PZR vierteljährlich durchzuführen.

Möchten Sie Karies und Zahnfleischerkrankungen vorbeugen, ist es sinnvoll die PZR 2 Mal im Jahr durchführen zu lassen. Hierdurch lässt sich durchgängig die Baktereinzahl im Mund senken.

Möchten Sie Verfärbungen entfernen lassen, so ist davon abhängig wie schnell diese Verfärbungen wieder auftreten, d.h. es ist sehr unterschiedlich wie häufig man eine PZR durchführen sollte.

Die Kosten für gesetzlich Versicherte betragen ca. 80,- €.